Schach WM 2021 Live

vom 26. Nov bis 14. Dez

wm 2021

lichess: Übertragungen

chessbase: live kommentiert von Klaus Bischoff

chess.com: alle Informationen  twitch  youtube

Auch diesen Spieltag der 7. Mannschaft hat Helmut in einem schönen Bericht zusammengefasst, den ich hiermit gern teile.

Heute waren wir auswärts bei der DWZ starken 2. Mannschaft von SG Anderssen/Nürnberg 1978 in dem großen Pfarrsaal der kath. Kirche St. Franziskus zu Gast. Claudia, Michael und ich waren dank guter Verkehrsverhältnisse bereits um 18.45 Uhr vor Ort und standen (noch) vor verschlossenen Türen. Kurz vor 19.00 Uhr wurde dann geöffnet und wir konnten ins Warme. Beim Aufbau der Tische und Stühle sowie des Spielmaterials halfen wir mit, was unsere Gastgeber mit Dank entgegennahmen.

Die Kontrollen der G 2 Corona Dokumente wurden sorgfältig durchgeführt und dann legten wir los!

Alle gaben wieder ihr Bestes und nur an den Brettern 1, 2 und 6 konnten sich die über 200 DWZ stärken Gegner Wolfgang Albert (1634) gegen Stefan Meyer (1356), Andreas Heidt (1645) gegen Steffen Hoffmann (1378) und Willibald Weber (1549) gegen Michael Wensky (1325) mit einem Sieg durchsetzen.

An vier Brettern, also der Hälfte aller Bretter (!), konnten wir gut mithalten und uns mit einem Remis behaupten:

An Brett 3 Claudia Homfeldt (1491) gegen Erwin Deinhard (1546), an Brett 4 Helmut Schallock (1388) gegen Thomas Dietrich (1569), an Brett 5 Benedicte Schlicht (1378) gegen Rainer Pohl (1418) und an Brett 8 Reinhard Schneider (1253) gegen Frank Lipski (1299).

An Brett 7 gelang Benjamin Blumenthal (1300) gegen Mena Rizkallah (keine DWZ Angabe) der einzige Sieg nach einem langen Spiel über die 2-Stundenkontrolle beim 40. Zug hinaus!

Gegen 23.45 war auch dieses letzte Spiel beendet.

Auch wenn unser Mannschaftsergebnis mit 3 : 5 keine Mannschaftspunkte, sondern „nur“ die 3 Brettpunkte „einbrachte“, war es doch ein gelungener Schachabend!