Nachdem das Kreisligatraining vor Ort im Loni noch für einige Zeit pausieren muss, haben sich gestern (14.07.) erstmals vier Schachfreunde zu einem Online-Training auf LiChess getroffen.

Es wurden dabei auf einem virtuellen Analysebrett (LiChess-Studie) diverse Problemstellungen und Partien gemeinsam diskutiert und gelöst. Die Funktionen auf LiChess ermöglichen es, dass alle zu jeder Zeit das gleiche sehen und sogar jeder Teilnehmer Züge auf dem Brett ausführen, in der Zugfolge vor und zurücknavigieren und Varianten hinzufügen kann – fast so wie auf einem physischen Schachbrett (s. Bild). Miteinander gesprochen wurde via Skype.

LiChess Stuide

Nach zwei Stunden Training waren sich die Teilnehmer einig, dass am nächsten Dienstag, 21.07 um 19.00 Uhr eine Fortsetzung folgen soll. Selbstverständlich dürfen sich weitere interessierte Schachfreunde gern beteiligen. Auskünfte dazu erteilen Dominik, Patrick, Dirk oder Stefan.

Falls andere Gruppen (z.B. höhere Ligen, Jugend) interessiert sein sollten, etwas Ähnliches zu organisieren, dann helfen wir natürlich gern mit Detail-Informationen zur Organisation. Grundsätzlich ist der technische Ablauf nicht besonders schwierig und viele Voraussetzungen gibt es auch nicht:

  • Alle Teilnehmer benötigen einen LiChess-Zugang
  • Alle Teilnehmer benötigen Lautsprecher und Mikrofon für den PC
  • Mindestens ein Teilnehmer benötigt einen Skype-Account

Fazit: nichts geht über einen Schachabend im Loni, wo man gemeinsam am Tisch und mit einem Schachbrett in der Mitte sitzt. Aber solange das nicht möglich ist, ist so ein Online-Training eine gute Möglichkeit, sich trotzdem „zu treffen“.